GOETHEANUM STUDIUM
 

Bühnenkurs am Goetheanum

Der Bühnenkurs vertieft das im Grundstudium erworbene eurythmische Können und zielt auf eine wachsende künstlerische Selbständigkeit und Urteilfähigkeit im Umgang mit folgenden Fragen:

  • Wie entwickle ich eine künstlerische Choreographie?
  • Wie wähle ich einen geeigneten Stil, wie passende Kostüme und Beleuchtung?
  • Nach welchen Kriterien gestalte ich ein Programm (ev. für ein bestimmtes Zielpublikum)?

Das prozesshaft suchende künstlerische Entwickeln soll zu einer vertieften Begegnung mit dem künstlerischen Werk, sich selber und dem sozialen Miteinander führen, Eigenwahrnehmung und Fremdwahrnehmung verfeinern. Dabei wirkt auch der Besuch und das gemeinsame differenzierte Nachbesprechen von Aufführungen am Goetheanum unterstützend: was habe ich gesehen und erlebt? Was wurde intendiert? Wie differenziert sich mein spontanes Urteil, wenn ich verschiedene Wahrnehmungsebenen fokussiere? 

Grundlagen für die künstlerischen Projekte bieten verschiedene Fachkurse. Sie sollen die künstlerischen Elemente vertiefen und erweitern. Was in ihnen auf einer allgemeineren Basis erfahren und erübt werden kann, soll dann im Speziellen als Grundlage für die bewusste Wahl eines Stilmittels in der künstlerischen Arbeit dienen. Zum Teil mündet das in den Fachkursen Erarbeitete in künstlerische Choreographien für die Programmgestaltungen.

Die Fachkurse umfassen folgende Themen:

  • Die Mysteriendramen Rudolf Steiners, Goethes Faust (Gioia Falk)
  • Wochensprüche, spanische Eurythmie (Eduardo Torres)
  • Humor, englische Eurythmie (Maren Stott)
  • Epik, Lyrik, Dramatik (Frauke Grahl)
  • Zeitgenössische Lyrik (Tanja Masukowitz
  • Zeitgenössische Musik (Stefan Hasler)
  • Stil in der Toneurythmie (Ingrid Everwijn)
  • Tonarten im Tierkreis, Choreurythmische Gestaltungsansätze (Silke Sponheuer)
  • Kurse zu Kostumgestaltung, Beleuchtung, Maske, Bühnentechnik

Künstlerisch wird an einem grösseren zusammenhängenden Programm gearbeitet. Das Thema steht zurzeit noch nicht fest. Es wird ev. auch im Hinblick auf die Zusammensetzung der Gruppe konkretisiert. Eigeninitiative der Teilnehmer ist erwünscht. Soli und kleinere Gruppenarbeiten sind ausserhalb der gemeinsamen Arbeitszeit möglich.
Übraum für selbständiges Arbeiten steht zur Verfügung

Gemeinsam mit Studium am Goetheanum beginnt jeder Tag mit der Vertiefung der Anthroposophie.


Voraussetzungen für den Bühnenkurs sind

  • Eurythmiediplom
  • Eigenständigkeit im Übprozess und der Probenvorbereitung
  • Teamfähigkeit
  • Freude am künstlerischen Gestalten, Präsenzwille, Verantwortungsbewusstsein und Durchhaltevermögen

Audition, Anmeldung

Die Audition besteht aus dem Vorzeigen eines Laut- oder Tonsolos und einem Gespräch. Sprecher oder Spieler für das Vorzeigen sind bei Bedarf vor Ort (bitte Text/Noten rechtzeitig senden)

Anmeldungsunterlagen

Curriculum Vitae, Motivation für das Bühnenstudium, Angaben zum vorbereiteten Solo

Auditions-Daten

Montag 2. April 9-12 Uhr
Samstag 30. Juni 9-12 Uhr

September (Datum noch offen)
Ort: Eurythmeum CH, Apfelseestrasse 9a, 4147 Aesch

Kosten

1. Trimester (8.X. – 21.XII.2018) CHF 1350.-

2. Trimester (21.I. – 29.III. 2019) CHF 1300.-

3. Trimester (23. IV. – 28.VI. 2019) CHF 1300.-

Kurse und Proben finden während der Trimester statt. Eigenständige Arbeit, Aufführungen und weitere Proben sind auch in den unterrichtsfreien Wochen, also während des ganzen Jahres (8.X. 2018 – 4.VIII.2019) möglich. Die Daten der Aufführungen am Goetheanum, am Eurythmeum und Gastspiele stehen zur Zeit noch nicht fest.

 

 

 
Duilio Amarante Martins_2017_11_07_0076.jpg

 Leitung

 
IMG_9521.JPG

Eduardo Torres

Eurythmie-Ausbildung in Witten-Annen. 1993 diverse künstlerische Tätigkeiten. Bis 2011 Mitglied der Goetheanum Eurythmie-Bühne. Mitglied des Bühnenleitungsgremiums am Goetheanum. Dozent des Bühnenkurses am Goetheanum. Gastdozent an verschiedenen Eurythmie-Ausbildungen. Aufbau der Eurythmie-Ausbildung in Santiago de Chile. Gründungsmitglied des Eurythmeum CH.

695A6153aa.jpg

INGRID EVERWIJN

Master of Arts, Dozentin und Mitglied des leitenden Kollegiums am Eurythmeum CH  
Klavier -, Pädagogik-, Eurythmie- und Heileurythmiestudium. 
Seit 1995 an der Akademie für Eurythmische Kunst Baselland (Ausbildung und Aphaia Ensemble); 2011 Gründungsmitglied des Eurythmeum CH. Langjährige sehr vielseitige künstlerische Erfahrungen.

695A6214aa.jpg

Frauke Grahl

Geboren in Bremen, Deutschland. Germanistik/Politikstudium und 1. Staatsexamen in Bremen.  Eurythmiestudium am Institut für Waldorfpädagogik in Witten-Annen (D). 1992 bis 1999 Mitglied des Eurythmie-Ensembles am Goetheanum.Seit 2001 Dozentin am Eurythmeum Zuccoli. Freie künstlerische Projekte. März 2011 Abschluss/Master of Arts an der Alanus Hochschule Bonn (D). Gründungsmitglied und Dozentin des Eurythmeum CH.

 
 

Edda Nehmiz

travaille-5228.jpg

is your contact person

for information and applications for the study programs, enrolments, residence permits, financial matters and study trips. As "Dean of Students" she will help you with questions about living and studying at the Goetheanum.

Phone: +41 61 706 44 14
Fax: +41 61 706 44 17
study(AT)goetheanum.ch

 
 
_GAS4761- Squarespace.jpg